Gute Vorsätze – neu gedacht!
Narrative zeitnah priorisieren!
Mindestens 10 Kilo abnehmen, nur noch gute Weine trinken, keine amerikanischen Filme mehr schauen. Noch ist es nicht zu spät für gute Vorsätze. Joachim Landkammer empfiehlt hingegen, sein Vokabular auszumisten – und auf all die „Unworte“ der letzten Jahre zu verzichten.
Artikel lesen
Rückblick auf das Fußballjahr 2018
Ein Fußballmärchen, nicht wahr?
Was für ein Fußballjahr 2018! Die Nationalmannschaft verteidigt in Russland den WM-Titel, Markus Weinzierl wird neuer Nationaltrainer und Lionel Messi investiert in die Bundesliga. Was ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht schreibt, das klingt wie die Folgen einer durchzechten Silvester-Nacht. Doch es könnte das Fußballmärchen der kommenden Monate werden – oder etwa doch nicht?
Artikel lesen
Jamaika-Aus
Die drei Mythen der Macht
Danke, Christian Lindner! Der FDP-Chef hat mit dem Jamaika-Aus die deutsche Politik endlich wieder spannend gemacht. Entsprechend groß ist die Aufruhr in Medien und Bevölkerung. Dabei schleichen sich schnell krude Gedankengänge ein – mit denen ZU-Honorarprofessor Markus M. Müller aufräumen will.
Artikel lesen
Schnellfahrstrecke München-Berlin
Wenn die Bahn Verfrühung verspricht
„Am Hauptbahnhof in München starten sie ihren Flug!“ – Edmund Stoibers Traum aus dem Jahr 2002 ist fast Realität. Der Grund: Die neue Turbo-Strecke von München nach Berlin. Doch der Erfolg hat einen faden Beigeschmack.
Artikel lesen
Filmfortsetzungen
Eine Klappe geht noch!
Der siebte Jahrgang an der Police Academy, der dritte Trip mit den Vampirschwestern – trotz mieser Kritiken der Vorgänger werden Kinofilme bis an die Grenze des guten Geschmacks fortgesetzt. ZU-Professor Christian Opitz und sein Osnabrücker Kollege Kay Hofmann haben sich den Erfolg von Sequels aus Konsumkapitalperspektive angesehen.
Artikel lesen
Wirtschaftsnobelpreis an Richard H. Thaler
Vom Exoten zum Trendsetter
Der Ökonom Richard H. Thaler hat für seine Forschungen zu psychologischen Faktoren hinter wirtschaftlichen Entscheidungen den Wirtschaftsnobelpreis verliehen bekommen. Seinen Beitrag zur Verhaltensökonomik kommentiert ZU-Gastprofessorin Lucia A. Reisch.
Artikel lesen
Alternativen ohne Auseinandersetzung?
Ambivalenz des politischen Kompromisses
„Besser nicht regieren, als falsch zu regieren.“ So lässt FDP-Chef Lindner den Jamaika-Traum platzen. Das Sondierungs-Aus wird medial zur Staatskrise stilisiert. Ein höchst merkwürdiges Verhalten, moniert Alexander Ruser.
Artikel lesen
Eröffnung des Louvre Abu Dhabi
Humanismus als Trophäe
Mit der Eröffnung des Louvre Abu Dhabi hat eine neue Ära der Museumsgeschichte begonnen. Emmanuel Macron bezeichnete das Gebäude bei der Eröffnung stolz als „Tempel der Schönheit“. Doch der revolutionäre Charkater des Hauses liegt an weit mehr als der imposanten, lichtdurchfluteten Architektur und dem edlen Arrangement der Exponate – verrät ZU-Professorin Karen van den Berg.
Artikel lesen
Migrationsbewegungen
Völkerwanderung 2.0
Spätantike, Hunnen, Langobarden – wer den Begriff „Völkerwanderung“ googelt, wird tief in die Vergangenheit entführt. Doch ist es abwegig, angesichts globaler Migration von einer neuen Völkerwanderung zu sprechen? Hans Ulrich Gumbrecht geht der Frage nach.
Artikel lesen
Jamaika-Koalitionsverhandlungen
Schwarz-gelb-grünes Familiendrama
Die Jamaika-Sondierungen laufen – und klar ist bisher eigentlich nur, worüber man sich nicht einig ist. Erst zu Weihnachten soll die neue Regierung stehen. Wie die Gespräche ein Erfolg werden können, analysiert Nadine Meidert.
Artikel lesen
1 22