Home-Sharing
Die zwei Seiten der Luftmatratze
Genauso vergeblich wie die Suche nach günstigen Immobilien in europäischen Großstädten ist die Suche nach empirischen Untersuchungen über die positiven wie negativen Auswirkungen von Home-Sharing. ZU-Alumnus Philipp Reichle hat sich in seiner Bachelorarbeit genau damit befasst und analysiert, welcher Zusammenhang zwischen den Aktivitäten auf der Home-Sharing-Plattform Airbnb und den Miet- und Kaufpreisen für Immobilien besteht.
Artikel lesen
Bürger und Staat
Auf dem Weg zum Wächterstaat?
Nach dem langen Corona-Lockdown können die Deutschen endlich wieder ihre heimischen Höhlen verlassen und nach draußen in die Sonne treten. ZU-Professor Jan Söffner erinnert das an Platons Höhlengleichnis. Und das gibt eine böse Vorahnung auf die Gesellschaftsordnung nach der Pandemie.
Artikel lesen
Nachdenken über Donald Trump
Auf dem Weg in die Demokratur?
Über die gesamte Amtszeit von US-Präsident Donald Trump hinweg, sorgen sich politische Beobachter, der einstige Wirtschaftsmogul könnte das Land ins Chaos stürzen. ZU-Honorarprofessor Markus M. Müller rekonstruiert detailliert, in welche Richtung die Vereinigten Staaten driften.
Artikel lesen
Zum Tod von George Floyd
Kampf gegen den systemischen Rassismus
Der gewaltsame Tod von George Floyd hat in den USA für eine ungeahnte Protestwelle gesorgt. Jetzt ist die Zeit gekommen, die ethnische Segregation ohne Tabus aufzubrechen. Vier Probleme stehen dabei im Vordergrund, kommentiert ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Zum Tod von George Steiner
Vermächtnis für das Denken
Der amerikanische Literaturwissenschaftler und Essayist George Steiner galt als einer der größten Intellektuellen unserer Zeit. Nun ist er im Alter von 90 Jahren gestorben. ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht erinnert an einen Tänzer des Denkens.
Artikel lesen
Verkehrspolitik
Die Luftretter
Es ist besiegelt: Die Bundesregierung hat ein milliardenschweres Rettungspaket geschnürt, um die wegen der Corona-Krise in Turbulenzen geratene Deutsche Lufthansa zu stabilisieren. Doch inzwischen regen sich Widerstand und wettbewerbliche Bedenken seitens der EU-Kommission. Eine Einschätzung von ZU-Professor Alexander Eisenkopf.
Artikel lesen
Abwrackprämie 2.0
Rückkehr eines Sündenfalls
Lautstark fordert die mächtige Automobilindustrie von der Bundesregierung Kaufanreize für Neuwagen. Zu Kompromissen scheint sie dafür aber nicht bereit. Dabei müsste sie ihre eigene Geschichte eigentlich das Fürchten lehren, kommentiert ZU-Professor Alexander Eisenkopf.
Artikel lesen
Medialität des Arbeitens
In welchem Medium wollen wir arbeiten?
Binnen Tagen verdrängte die Corona-Pandemie jahrzehntealte Bürorituale. Jetzt stolpern wir darüber, wie medienvergessen die Organisation von Arbeit war und ist. Ein Zurück kann es nicht mehr geben, meint ZU-Alumnus Maximilian Locher.
Artikel lesen
Symbolik
Die Politik der Maske
Die Maske ist längst zum ikonischen Objekt der Covid-19-Pandemie geworden. Doch wie verhält sich die neue Konjunktur der Maske zu ihrer Kulturgeschichte? Und was tun wir eigentlich, wenn wir uns maskieren? ZU-Doktorandin Marie Rosenkranz sieht hier Spielraum – trotz Bedrohung und Zwang.
Artikel lesen
Literatur
Die „kranke“ Version der Liebe
Die Corona-Krise lässt Zeit zum Lesen. ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht ist dabei auf ein beliebtes Motiv gestoßen – wie sollte es anders sein: auf die Epidemie. Eine Reise zu Werken von Boccaccio und Kleist bis zu Márquez und Thomas Mann.
Artikel lesen
1 36