Unternehmerfamilien
Umfassender Umdenken
Familienunternehmen bleiben von Klimawandel, Digitalisierung, Globalisierung und der Corona-Pandemie nicht verschont. Auch sie müssen immer wieder aufs Neue ihre Zukunftsfähigkeit sicherstellen. Dabei reicht es aber nicht aus, sich nur auf das eigene Unternehmen zu konzentrieren. Vielmehr müssen die Fähigkeiten der Familienmitglieder in den Fokus gerückt werden. Mit den Rollen der nächsten Generation in Unternehmerfamilien hat sich ZU-Wissenschaftlerin Dinah Isabel Spitzley auseinandergesetzt.
Artikel lesen
Ein notwendiges Postskriptum
Ein weißer Storch als Schwarzer Schwan
Als vor vier Monaten der DFB-Pokal begann, hat unser Autor sich nicht genug wundern können über die Sinnlosigkeit des Pokal-Spielmodus, der „kleine“ auf „große“ Mannschaften treffen lässt und dabei auf das David-Goliath-Wunder setzt. Nun ist das Unerwartete geschehen – die allergrößte Mannschaft wurde besiegt. Und wer ganz schön dumm dasteht, ist unser Autor. Aber weiterschreiben will ZU-Dozent Dr. Joachim Landkammer hier trotzdem.
Artikel lesen
Leben mit dem Virus
Eine existenzielle Bilanz
Die Corona-Pandemie hat der Welt einen Großteil ihrer Rituale genommen – vom lieb gewordenen Gang ins Fußballstadion bis zur verhassten Wochenkonferenz im Betriebsalltag. Fest steht: Das Gefühl für die Interaktion mit Gleichgesinnten im realen Raum leidet. Und ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht fragt sich, was jetzt aus Euphorie, Dynamik und Intensität wird.
Artikel lesen
Trump auf Twitter
Der Maskenträger
Im Januar wurde Donald Trump als Noch-US-Präsident von Facebook und Twitter verbannt. Seine Kommunikation rund um die Stürmung des Kapitols hat das Fass zum Überlaufen gebracht. ZU-Professorin Andrea Schneiker erklärt sein ambivalentes Verhalten.
Artikel lesen
Zivilgesellschaft und Führung
Eine illustrative Sprungfolge
Nils L. Geib hat sich in seiner Abschlussarbeit mit der „Zivilgesellschaft im Nexus“ befasst und einen systemisch-transaktionalen Zugang zur Zivilgesellschaft und relationaler Führung von Nonprofit Organisationen gesucht. Ein Fragment davon hat er für ZU|Daily aufgeschrieben.
Artikel lesen
Familienunternehmen
Die Zukunft wartet nicht
Tragfähige Nachfolgestrategien brauchen vor allem ein fundiertes Bild über mögliche Zukunftsszenarien und wie die Unternehmerfamilie sich und das Unternehmen in diesen Szenarien verortet. Ein Gastbeitrag von ZU-Professor Reinhard Prügl.
Artikel lesen
Jürgen Habermas
Denkmal für einen Denker
Selbst im hohen Alter von über 90 Jahren prägt der Intellektuelle Jürgen Habermas die bundesrepublikanische Befindlichkeit wie kein Zweiter. Höchste Zeit, an sein Leben und Werk zu erinnern, findet ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Nach den US-Wahlen
Endloses Ende?
Joe Biden hat die US-Wahl gewonnen, ein Land atmet auf. Doch wie steht es um die amerikanische Demokratie, wenn der Amtsinhaber das Wahlergebnis nicht anerkennt und dagegen juristisch zu Felde zieht? Jetzt liegt es an den Republikanern selbst, den Schaden abzuwenden und den Blick nach vorne zu richten, mahnt ZU-Professor Martin Elff.
Artikel lesen
Nach den US-Wahlen
Präsident aller Amerikaner!
US-Präsident Joe Biden will Präsident aller Amerikaner sein. Damit das gelingt, braucht es Strategien, Donald Trumps Wähler in die politischen Prozesse der Zukunft einzubeziehen, fordert ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Wissenschaftsethik
Gegen Plagiieren hilft nur: nicht(s) schreiben!
Als ob die zum Warten gehörenden Tugenden der Enthaltsamkeit und Zurückhaltung nicht lange ausgerufen worden wären. Aber: noch nicht überall. Warum, nur so als Beispiel, nicht in der Wissenschaft? Fragt sich ZU-Dozent Joachim Landkammer.
Artikel lesen
1 39