Wirtschaft
Kreativ in der Krise wachsen
Kreatives Chaos gegen Effizienz und Produktivität? Warum Künstler und Unternehmen von Kooperationen profitieren und welche Probleme dabei auftreten können, hat Bertram Rusch in seiner Masterarbeit erforscht.
Artikel lesen
Klima-Konferenzen
Zum Scheitern verurteilt
Bereits vor 40 Jahren warnte Professor Dennis Meadows vor den Grenzen des Wachstums. Passiert ist wenig. Nun analysiert er die Gründe für die Untätigkeit.
Artikel lesen
Glücksspiel
Mit wenig Risiko zum Millionär
Wie verhalten sich risikofreudige und vorsichtigere Menschen im Spiel „Wer wird Millionär?“ – Johanna Rahn ging dieser Frage in ihrer Masterthesis nach und prüfte, wie das bekannte Quizformat für die Risikoforschung einzusetzen ist.
Artikel lesen
Politische Kommunikation
Vom Geschichtenerzählen
Politische Kommunikation muss sich ändern, sagt Regierungssprecher Steffen Seibert. Für ZU-Präsidenten und wissenschaftlichen Berater der Bundesregierung Professor Stephan A. Jansen fehlt jedoch das narrative Element.
Artikel lesen
Afghanistan
Warum westliche Werte scheitern
Mit dem Einmarsch ausländischer Truppen in Afghanistan sollten auch westliche Demokratiestrukturen etabliert werden. Ob dieses Ziel erfolgsversprechend war und ist, bezweifelt ZU-Absolventin Raija Hawly.
Artikel lesen
Hochschulen
Was die Exzellenzinitiative verändert
Die Exzellenzinitiative hat für deutsche Hochschulen nachhaltige Konsequenzen: Unter anderem schwindet die Bedeutung der Fakultäten. Manche sehen darin eine positive Dynamik, andere kritisieren dies stark.
Artikel lesen
Lobbyismus
Über Wissen, Macht und Distanz
Politische Entscheidungen benötigen gerade in komplexen Fragen wissenschaftlichen Ratschlags. Doch die Macht der Wissenschaft in der Politik ist begrenzt, sagt Professor Dr. Nico Stehr.
Artikel lesen
Cyberwar
Zwischen Realität und Inszenierung
Vernetzte Computersysteme sind aus der hochtechnologisierten Welt nicht mehr wegzudenken. Ganze Infrastrukturen werden zu möglichen Angriffszielen. Johannes Lynker hat untersucht, welche Gefahren tatsächlich drohen.
Artikel lesen
Urheberrecht
Freiheit benötigen beide Seiten
Die Refom des Urheberrechts ist unumgänglich. Doch wie eine zeitgemäße Anpassung aussehen kann, wird heftig diskutiert. Freiheitsrechte der Urheber stehen den Freiheiten der Nutzer gegenüber.
Artikel lesen
Akademisierung
Ich weiß, dass ich nichts weiß
Kognitives Wissen überzubewerten, ist ungerecht und gefährlich. Professor Dr. Gertraud Koch fokussiert als Herausgeberin der Publikation „Wissensarbeit und Arbeitswissen″ das Wissensregime in der Gesellschaft.
Artikel lesen
26 29