ZU|Daily Speicherplatz-Award

Konferiert. Erinnert. Gewonnen.

  •  
    Factbox
    Kommentare der Jury

     

    ZUfo Homepage

     

  •  
    Dossier
    ZUfo '14 Programmflyer
    ZUfo Konferenzteam (2014)
  •  
    Mehr ZU|Daily
    Kunst trifft studentische Forschung
    Eine Ausstellung zum Thema "Speicher" bildet den künstlerischen Beitrag zu der interdisziplinären studentischen Forschungskonferenz ZUfo am 31. Mai und 1. Juni. Erste Einblicke und eine Ankündigung.
    Auf dem Holzweg
    Pfadabhängigkeiten sind das Thema der studentischen Forschungskonferenz ZUfo am 23. Februar. ZU-Student Paul Kumst stellt hier die Gefahr des zyklischen Geschichtsverständnisses von Machiavelli zur Debatte.
  •  
     
    Hä...?
    Haben Sie Fragen zum Beitrag? Haben Sie Anregungen, die Berücksichtigung finden sollten?
    Hier haben Sie die Möglichkeit, sich an die Redaktion und die Forschenden im Beitrag zu wenden.
  •  
    Teilen
    Empfehlen
 

Einfach auf das Bild klicken, um in die Foto-Galerie zu gelangen.

Eine Konferenz. Ein Wettbewerb. Ein Nachklapp in Tönen.

Mit dem Speicherplatz-Award vergibt ZU|Daily in diesem Jahr einen Preis für die medienwirksamste Präsentation der eigenen Forschung. Teilnehmen konnten alle Studierenden, die ihr Forschungsthema auf der ZUfo vorgestellt haben. Für den Wettbewerb hatte ZU|Daily die Nachwuchs-Wissenschaftler dazu aufgerufen, eine Pressemitteilung über Ihr Forschungsthema zu verfassen. Die drei besten Arbeiten werden im Juni einen journalistischen Artikel auf ZU|Daily bekommen. So erhalten sie, getreu dem Oberthema "Speicher" der diesjährigen studentischen Forschungskonferenz der ZU, einen Speicherplatz in der Öffentlichkeit.

Drei Gewinner

Tim Lukas Leinert |Goethe Universität Frankfurt am Main & Stockholm University
Der Zerfall unseres Filmerbes
Benötigen wir ein neues Kulturmanagement für Archive?


Eryk Noji | Friedrich-Schiller-Universität Jena
Überall Überwachung
Selbstvermesser deuten Überwachung kreativ um


Nora Schröder | Uni Konstanz
Wo ist die EUphorie geblieben?

Es gibt sie noch, die europäischen Visionäre: Die "Europeers" setzen sich für Europas Zukunft ein.

Kommentare der Jury


So geht’s weiter

Im Juni werden die journalistisch aufbereiteten Artikel mit den Forschungs-Themen der Gewinner auf ZU|Daily veröffentlicht.

ZUfo Homepage


ZUfo in Tönen

So häufig gibt es das ja nicht, dass sich bereits Studierende in ihren ersten Semestern mit eigenen Forschungs-Projekten befassen. Und noch seltener gibt es studentische Forschungskonferenzen wie die ZUfo an der Zeppelin Universität. Frage ist also: Wie geht das eigentlich? Frieder Kümmerer von Welle 20, CampusRadio der ZU, hat mit Lukas Helbich, einem der Organisatoren, über die Eröffnung, den Ablauf und die Teilnehmerinnen der ZUfo gesprochen.


Audiobeitrag: Wie geht eigentlich eine studentische Forschungskonferenz?


Sonntagabend, 1. Juni, die Konferenz ist geschafft. Eine schöne, aber auch eine stressige Zeit neigt sich für die Organisatoren dem Ende entgegen. Obwohl: nicht ganz. Schließlich steht jetzt noch die Veröffentlichung des Tagungsbandes an und die Frage nach der Zukunft der ZUfo steht auch im Raum. Im Interview mit Frieder Kümmerer von Welle 20: Haupt-Organisatorin Michelle Mallwitz zum Abschluss der Forschungskonferenz und über Gefühle und Eindrücke, die damit einhergehen.


Audiobeitrag: Wird es eine ZUfo 2015 geben?


Am liebsten schaut die Forschung auf Erfolgsfaktoren von Unternehmen. Patrick Harbig, CME-Student an der ZU, nimmt eine andere Perspektive ein: Er interessiert sich für das Scheitern, für Unternehmens-Krisen, für existenzgefährdende Fehler, die Firmen in die Insolvenz treiben. Welle 20-Redakteur Frieder Kümmerer hat für ZU|Daily nachgefragt: Wie fand der ZU-Nachwuchs-Forscher den Austausch über sein Thema auf der ZUfo?


Audiobeitrag: Wie sinnvoll ist der interdisziplinäre Austausch?


Titelbild: Österreichs Energie / flickr.com 

Bilder im Text: Christian Stumpf / ZU

15
15
 
Leserbrief

Haben Sie Anmerkungen zum Beitrag?
Ihre Sichtweise ist uns wichtig! Der Leserbrief gelangt direkt in die Redaktion und wird nach Prüfung veröffentlicht.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten