Konkurrenz unter Frauen
Nicht gegen-, sondern miteinander!
Was wäre, wenn Sie an Konkurrenz unter Frauen denken? Vielleicht kommt Ihnen das Wort „Zickenkrieg“ als Erstes in den Sinn. ZU-Wissenschaftlerin Angelica V. Marte und ZU-Alumna Ragna Hübner haben dazu Frauen befragt und bekamen häufig die Antwort: „Konkurrenz unter Frauen? Nein, das gibt es doch gar nicht.“ Hübner hat in ihrer Masterarbeit aber herausgefunden: „Doch, das gibt es.“
Artikel lesen
14. Biennale Dak'Art
Aufschrei und Weckruf
Dakar gilt als quirlige Metropole der afrikanischen Gegenwartskunst. Alle zwei Jahre trägt die Dak'Art entscheidend dazu bei. Ein Erfahrungsbericht von Angelica V. Marte und Werner Zips.
Artikel lesen
Deepfakes
Falscher Spott mit echten Konsequenzen
Sommer 2022: Führende Politiker telefonieren mit vermeintlichen Prominenten – sogenannten Deep Fakes. Eine Frage, die ZU-Wissenschaftler Dr. Martin R. Herbers umtreibt: Welchen Schaden können Deepfakes anrichten?
Artikel lesen
Handel mit China
Faule Deals mit Folgen
Chinas Außenwirtschaftspolitik wird zunehmend kritisch wahrgenommen. Lange glaubten viele Partner, der Handel mit China sei eine Win-win-Situation. Heute fragen sie sich, ob damit nicht gemeint ist, dass China zweimal gewinnt. Eine Einschätzung von ZU-Gastprofessor Heribert Dieter.
Artikel lesen
Verbrennerverbot
Kubanisierung der individuellen Mobilität?
Das Europäische Parlament hat sich für ein faktisches Verbot der Neuzulassung von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab 2035 entschieden. Was das Verbot für Branche bedeutet, erläutert ZU-Professor und Verkehrsexperte Alexander Eisenkopf.
Artikel lesen
documenta fifteen
Der Teufel steckt im Detail
Seit Monaten überschatten Antisemitismusvorwürfe die documenta fifteen und deren Kurator:innenkollektiv ruangrupa. Zum Eklat kam es zuletzt, als mitten auf dem Kasseler Friedrichsplatz das Werk „People's Justice“ des indonesischen Künstler:innenkollektivs Taring Padi enthüllt, dann verhüllt und schließlich abgebaut wurde – wegen antisemitischer Bildsprache. Wie die documenta damit ihr ambitioniertes Vorhaben einer postkolonialen Weltkunstschau beschädigte, erläutert Kunstwissenschaftlerin Professorin Dr. Karen van den Berg.
Artikel lesen
Weltwirtschaft
Quo vadis Globalisierung?
Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg haben in der Wirtschaft zu einem radikalen Umdenken geführt. Der Trend der Deglobalisierung beschleunigt sich. Ist das Ende der Globalisierung absehbar? Eine Einschätzung von Marcel Tyrell.
Artikel lesen
Open Access
Hinter verschlossenen Türen
Open-Access-Publikationen versprechen freien Zugang zum gesamten Wissen. Tatsächlich aber zirkulieren wissenschaftliche Texte heute fast ausschließlich unter Akademikern. Vor den Risiken mahnt ZU-Professor Jan Söffner.
Artikel lesen
Wahrheit und Digitalisierung
Gehackt und gesteuert
Das mit der Wahrheit ist so eine Sache – und ein stetes Ringen. Von Epoche zu Epoche wettstreiten sie miteinander und ordnen sich neu. Doch was ist der Sinn der Wahrheit in einer von Jahr zu Jahr zunehmend digitalisierten Welt? Ein Gastbeitrag von ZU-Professor Jan Söffner.
Artikel lesen
China gegen Litauen
Clinch mit China
Litauen ist seit Mitte des vergangenen Jahres Ziel von politischen und wirtschaftlichen Sanktionen Chinas. Grund sind zwei Maßnahmen der litauischen Regierung, die Peking massiv verärgert haben. Die Hintergründe erklärt ZU-Gastprofessor Heribert Dieter.
Artikel lesen

 
Zeit, um zu entscheiden

Diese Webseite verwendet externe Medien, wie z.B. Videos und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Cookies & Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen.

Eine Erklärung zur Funktionsweise unserer Datenschutzeinstellungen und eine Übersicht zu den verwendeten Analyse-/Marketingwerkzeugen und externen Medien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.