Sozialkreditsystem
Biste noch – oder haste schon?
Längst hat sich der Bewertungsterror im Netz durchgesetzt. Doch auch Menschen werden mit kleinen Sternen ausgezeichnet, etwa in China. Weit vom Kapitalismus ist das nicht entfernt, kommentiert ZU-Professor Jan Söffner.
Artikel lesen
Wissenschaften
Die Sache mit der Wahrheit
Alternative Fakten, Fake News – und schließlich auch Fake Science. Kann man der Wissenschaft im 21. Jahrhundert noch trauen? ZU-Wissenschaftlerin Nadine Meidert tut es – denn viele Argumentationen machen es sich zu einfach.
Artikel lesen
Weltmeister der anderen Art
Selbstkritik ohne Selbsterbarmen
Ob im Sport, in der Politik oder in der Wirtschaft – am liebsten hadern die Deutschen mit sich selbst. Doch statt uns dafür zu schämen, sollten wir aus der Not eine Tugend machen, fordert ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Kommunalentwicklung
Von Engeln und Teufeln
Gerade für Kommunen mit klammen Kosten kann das freiwillige Engagement von Unternehmen für schöne Städte sorgen. Doch der Vorwurf der Vorteilsnahme ist nicht weit. ZU-Forscher Maximilian Nagel über den Pakt mit einem Teufel mit Heiligenschein.
Artikel lesen
Smart Government
Schöne neue Welt?
Auch die Stadt wird im 21. Jahrhundert schlauer. Doch nicht alles, was technisch möglich wäre, ist auch wünschenswert. Was smarte Staaten ausmacht, kommentiert ZU-Professor Jörn von Lucke.
Artikel lesen
Entwicklungszusammenarbeit
Immer auf die Kleinen
Entwicklungspolitik ist seit Jahrzehnten ein hochpolitisches Streitthema. Wie kann faire Zusammenarbeit wirklich aussehen? Darüber haben sich der PAIR-Alumnus Luca Messerschmidt und der PAIR-Student Marcel Schliebs in einem ZU|Ruf Gedanken gemacht.
Artikel lesen
Zukunft der Geisteswissenschaften
Wer überleben will, muss erzählen können
Im aufgeregten 21. Jahrhundert kämpfen viele Geisteswissenschaften mit einem großen Relevanzverlust. Daran sind sie teils sogar selbst Schuld, geißelt ZU-Professor Jan Söffner – denn über all ihre Methoden haben sie das Erzählen vergessen.
Artikel lesen
Verstaatlichung von Toll Collect
Misthaufen Mauterhebung
Der Mautbetreiber Toll Collect soll den deutschen Staat um hunderte Millionen Euro betrogen haben. Statt einen Exportschlager produziert zu haben, steht die Bundesregierung vor einem Scherbenhaufen, kommentiert ZU-Professor Alexander Eisenkopf.
Artikel lesen
Wahrheit neu verstehen
Ist die Realität noch zu retten?
Fake News und gefühlte Wahrheiten – wo bleibt da noch Platz für die Realität? Höchste Zeit, über den Begriff nüchtern nachzudenken, fordert ZU-Professor Jan Söffner. Denn vielleicht müssen wir Realität neu verstehen lernen.
Artikel lesen
Framing
In den Schranken der Sprache
Flucht und Feierei – das vermischte Innenminister Horst Seehofer bei seinem Geburtstagsbericht über eine Abschiebung. Dahinter steckt sogenanntes Framing – dem Nadine Meidert und Valentina Consiglio auf dem Grund gegangen sind.
Artikel lesen
2 27