Neue Epoche
Die zweiten Zwanziger
Die 1920er-Jahre sind als goldene Zeit in die Geschichte eingegangen. Steht uns auch ab 2020 ein episches Jahrzehnt bevor? ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht bremst: Der große Epochenwechsel liegt bereits hinter uns.
Artikel lesen
Tennislegende
Gibt es ein Leben nach Roger Federer?
Roger Federer ist bei den Australian Open im Halbfinale ausgeschieden. Das wirft die Frage auf, ob der Sport in eine Zukunft ohne den Schweizer ziehen kann. ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht über das doppelte Federer-Paradox.
Artikel lesen
Finanzpolitik
Die Bremse lockern!
Die schwarze Null ist zum Politikum geworden. Sollte die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse reformiert werden, um dem Staat mehr Spielraum für Ausgaben zu geben? Prof. Dr. Marcel Tyrell wägt ab.
Artikel lesen
Entscheidungen im Bundesrat
Die Partei auf Linie bringen
Im Bundesrat herrschen nicht gerade hitzige Debatten. Doch ist das Organ deshalb wirklich weniger von Parteipolitik geprägt? ZU-Honorarprofessors Markus Müller hat das herausgefunden.
Artikel lesen
„Rechtsruck“ der Gesellschaft
Zivilgesellschaftliche Unterwanderung
Kaum ein Zweifel besteht: Der nationalistische „Rechtsruck“ der Gesellschaft ist auch in Deutschland in den Parlamenten angekommen. Aber muss man ihn auch im Alltag tolerieren? Das fragt ZU-Dozent Joachim Landkammer.
Artikel lesen
Open Government
14 Verpflichtungen – viele Kritikpunkte
Im zweiten Nationalen Aktionsplan Deutschlands zur Open Government Partnership verpflichten sich Bund und Länder zur Umsetzung von insgesamt 14 Vorhaben. Jörn von Lucke gibt einen Einblick in Entstehung und Debatte.
Artikel lesen
Trump, Johnson, Thunberg
Das Zeitalter der Charismatiker
Ob US-Präsident Donald Trump oder Klimaaktivistin Greta Thunberg, Amerikaner oder Schwedin, konservativ oder grün: Gute Rhetoriker und prägende Charaktere ziehen ihre Anhänger aktuell in ihren Bann wie kaum zuvor. Wie sich die Visionäre unterscheiden, erklärt ZU-Professor Jan Söffner.
Artikel lesen
Freiheit
Einfach komplex
Als 1989 der Eiserne Vorhang fällt, rufen Historiker das Ende der Geschichte aus. Vorschnell, meint Hans Ulrich Gumbrecht: Die Seligkeit der neuen Freiheit bleibt wohl eine Seligkeit auf Zeit und mit kaum ausschaltbaren Risiken.
Artikel lesen
Relative Mehrheitswahl
Weg mit dem Fetisch!
Der Bundestag 2017 hat mit 709 Sitzen seine Allzeitrekordgröße erreicht. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass das Parlament auch so groß wie der chinesischen Volkskongresses werden könnte. Zumindest theoretisch kennt der Bundestag keine Grenzen mehr.
Artikel lesen
EZB-Präsident Mario Draghi
Erlöser des Euros – Zerstörer der Zinsen
Sein Machtwort aus dem Sommer 2012 ist unvergessen: „Whatever it takes“. Mit allen Mitteln stemmte sich Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, gegen die Krise im Euroraum – bis heute. Ende Oktober ist die Amtszeit des Notenbankers zu Ende gegangen.
Artikel lesen
2 34