Umweltschutz im 21. Jahrhundert
Vom Castor-Kämpfer zum Apfel-Aktivisten
Rußwolken und Castor-Behälter haben es Roland Hipp in den 1980er-Jahren einfacher gemacht, über sichtbare Umweltverschmutzung zu sprechen. „Heute kann man sich schlecht an einen Apfel ketten“, lacht Hipp beim Gedanken an Feinstaubbelastung und Pestizideinsatz. An der Zeppelin Universität spricht Hipp, Umweltkämpfer der ersten Stunde und heutiger Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland, über zeitgemäßen Umweltschutz und seinen Kampf für die menschlichen Lebensgrundlagen.
Artikel lesen
Rückblick auf das Heilige Jahr 2016
Alles heilig, oder was?
Für Papst Franziskus ist ein Begriff das Herzstück seines Pontifikats: Barmherzigkeit. Dabei wird er nicht müde, gelebte Nächstenliebe selbst vorzuleben. Dr. Ramona Kordesch blickt theologisch auf das "Jahr der Barmherzigkeit" zurück.
Artikel lesen
Ringvorlesung „Politik der Einfachheit?“
Es könnte alles so einfach sein!
Einfache Lösungen für komplexe Probleme sind wieder modern. Dass Künste Strategien der Einfachheit enthüllen können, will eine neue Ringvorlesung an der Zeppelin Universität beweisen. Ein Gespräch mit den Initiatoren.
Artikel lesen
Öffentliche Unternehmen
Ein weiter Weg zu Transparenz und Gleichberechtigung
Öffentliche Unternehmen haben noch einen weiten Weg vor sich, wenn sie bei Transparenz und Gleichberechtigung gute Ergebnisse anhand von Public Corporate Governance-Maßzahlen einfahren wollen - erklärt Prof. Dr. Ulf Papenfuß in seiner Antrittsvorlesung.
Artikel lesen
Weißbuch der Bundeswehr
Sicherheit auf dem Prüfstand
Gewehre zu heiß, Hubschrauber kaputt, Truppe mit Nachwuchssorgen. Die Bundeswehr muss auf Vordermann gebracht werden. Helfen soll dabei ein ministeriales "Weißbuch". Wie das klappen soll, berichtet der Abgeordnete Roderich Kiesewetter beim Besuch am Bodensee.
Artikel lesen
Zukunft des öffentlichen Personalmanagements
Überzeugungstäter oder Faulpelze?
In Zeiten der Krise wächst das Interesse für den öffentlichen Dienst. Wie dieses Potenzial wirklich in Nachwuchsumgesetzt werden kann, hat ZU-Absolvent Florian Keppeler in seiner Master-Arbeit untersucht – dafür wurde er mit dem Best Thesis Award ausgezeichnet.
Artikel lesen
Ringvorlesung „Flüchtlinge, Migration und Integration“
Ein Hoch auf die Krise!
„Danke Merkel!“ – was Internetnutzer aus Hohn und Spott äußern, meint Kilian Kleinschmidt ernst: Für den einstigen UNO-Campleiter und heutige Regierungsberater haben wir jedem Flüchtlinge eine Menge zu verdanken – verrät er in einem Interview.
Artikel lesen
Studium Generale
Wie Medien uns lenken
Viele Mythen ranken sich um den Suchmaschinen-Giganten Google. Fest steht: Die Amerikaner mischen fleißig bei der Meinungsbildung im Internet mit. Das „Studium Generale“ mit Prof. Dr. Insa Sjurts geht der Entscheidungsfreiheit im Netz nach.
Artikel lesen
Wirtschaft und Politik in Russland
Russische Oligarchen und das Sozialkapital
Wer an russische Oligarchen denkt, dem kommen Pelzkragen, Wodka und Berge von Geld in den Kopf – Menschen, die ihre Finger überall im Spiel haben. Die Auswirkung ihrer Macht auf das russische Volk hat ZU-Absolventin Lidwina Gundacker untersucht.
Artikel lesen
Ringvorlesung „Flüchtlinge, Migration und Integration“
Ene, mene, muh – schuld bist Du!
Die Flüchtlingskrise noch immer nicht gelöst, Forderungen nach Obergrenzen und Grenzzäunen lautstark: Politische Diskussionen sind populistisch und schrill geworden. Zeit, Debatten mit einem moral-philosophischen Impuls zu beruhigen, appelliert Prof. Dr. Joachim Behnke.
Artikel lesen
1 23