Ausschusssitze im Bundestag
Haben Sie einen Sitzplatz reserviert?
Im blaubestuhlten Plenarsaal des Bundestages werden die großen Reden geschwungen. Die Sitzplätze, auf denen die parlamentarische Arbeit wirklich erfolgt, sind schlicht und schwarz. Insgesamt 23 Ausschüsse gab es in der vergangenen Wahlperiode – besetzt nach dem Kräfteverhältnis der verschiedenen Fraktionen. Welche Abgeordneten sich mit Verkehr oder Gesundheit plagen mussten und wer in der Außenpolitik auf den Putz hauen durfte, das hat ZU-Alumna Alina Zimmermann in ihrer Bachelorthesis analysiert.
Artikel lesen
Flüchtlingsintegration in Deutschland
Vielfalt hilft bei Mangel
Zuwanderung birgt ein „enormes ökonomisches Potenzial“ – zu diesem Schluss kommen zwei ZU-Studenten, die die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt untersucht haben.
Artikel lesen
GlobalTalk mit Prof. Dr. Reinhard Merkel
Ein Kurs in kultureller Selbstverteidigung
180 Millionen Afrikaner sitzen auf gepackten Koffern nach Deutschland – behauptete Reinhard Merkel bei seinem Besuch an der ZU. Ein Gespräch über die Selbstverteidigung kultureller Identität.
Artikel lesen
Public Corporate Governance Kodex
Dekonstruktion eines Mythos
Von der Druckerei bei zur Bahn – der deutsche Staat hält Anteile an verschiedensten Unternehmen. Ihre Führung soll mit dem Public Corporate Governance Kodex kontrolliert werden – Michael Pfefferle hat ihn untersucht.
Artikel lesen
Konsumverhalten im 21. Jahrhundert
Lang lebe die Nachhaltigkeit!
Bis 2030 verdoppeln sich die globalen Mittelschichten, prophezeien die Vereinten Nationen – und auch die Konsumbereitschaft wird rasant zunehmen. ZU-Gastprofessorin Lucia A. Reisch über neue Konsumgesellschaften und innovative Industrietrends.
Artikel lesen
Konzentration im Medienbereich
Quo vadis, Fernsehen?
Streaming-Anbieter setzen Fernsehsender unter Druck. Umso wichtiger, dass Informationen dort vielfältig und empfangbar bleiben. Die KEK hütet die Meinungsvielfalt in deutschen Flimmerkisten – ein Teil davon ist ZU-Professorin Insa Sjurts.
Artikel lesen
Kultur auf dem Markt des Denkens
Die Gedanken sind frei?
Irgendwo zwischen Popkultur und Leitkultur ist der Begriff „Kultur“ zum intellektuellen Kampfbegriff geworden. Beste Arbeitsbedingungen für Kulturtheoretiker und -analytiker Prof. Dr. Jan Söffner, der den Begriff in seiner Antrittsvorlesung dekonstruierte.
Artikel lesen
Soziologie der Nachhaltigkeit
Gretchenfrage Komplexität
Nachhaltigkeit ist einer der Kampfbegriffe des 21. Jahrhunderts – von Mobilität bis Bildung hat sich der Begriff ohne eindeutige Definition im Alltag festgebissen. Mit dem Netzwerk „Soziologie der Nachhaltigkeit“ will Dr. Thomas Pfister dem Phänomen Nachhaltigkeit nachgehen.
Artikel lesen
Nachdenken über „Game of Thrones“
Göttliches Gemetzel um den Eisenthron
Die siebte Staffel der Fantasy-Serie "Game of Thrones" wird im Juli Millionen Zuschauer an die Bildschirme fesseln. Prof. Dr. Jan Söffner hat die Bücher hinter dem Serien-Hit – „Das Lied von Eis und Feuer“ des Amerikaners George R. R. Martin – analysiert.
Artikel lesen
Vereinbarkeit von Arbeit und Familie
Die Qual der Wahl
Karriere und Familie in Einklang zu bringen, ist noch immer ein Kunststück. CCM-Alumna Clarissa Thelen ist der Frage nachgegangen, ob sich Arbeit und Familie überhaupt vereinbaren lassen. Warum die Vereinbarkeit von Beruf und Familie heute noch schwerer fällt.
Artikel lesen
1 25