Zahlungsverkehr
Cash auf die Kralle – war einmal?
Bereits vor der Corona-Pandemie wurde unter den Deutschen das bargeldlose Bezahlen immer beliebter. Doch nun könnten Kartenzahlung und Mobile- und Instant-Paymentdienste weiter zunehmen, glaubt ZU-Student Victor Trofimov.
Artikel lesen
Strafrecht
Mit dem Ergebnis leben können
Was ist eine gerechte Strafe? Gibt es sie überhaupt? Für den Strafjuristen Thomas Fischer geht es um das, was unsere Gesellschaft zusammenhält: Ein selbstgegebenes Regelwerk, erklärt der einstige Richtiger am Bundesgerichtshof an der Zeppelin Universität.
Artikel lesen
Kreativität als Beruf
Brotlose Kunst?
Wie passen Kunst und Beruf zusammen? Anhand von Interviews mit bildenden Künstlern und Designern gibt ZU-Seniorprofessor Franz Schultheis einen neuen Einblick in die Welt der Künste, in ihre Werdegänge, Lebensideale und Arbeitsplätze.
Artikel lesen
Klimaforschung
Alles andere als angepasst
Ob in Öffentlichkeit oder Politik: Die Klimawissenschaften stehen unter Druck. ZU-Emeritus Nico Stehr und Amanda Machin waren in ihrem Buch „Gesellschaft und Klima – Entwicklungen, Umbrüche, Herausforderungen“ vor einfachen Annahmen und Antworten.
Artikel lesen
Smart Policing
Die schlaue Staatsmacht
Längst ist die Polizei mit Bodycams und Drohnen unterwegs. Die Auswirkungen auf die Zukunft der Beamten und die Daten der Bürger hat ZU-Alumnus Sebastian Fritz untersucht. Jetzt ist seine Masterarbeit als Buch erschienen.
Artikel lesen
„Ökonomien der Sichtbarkeit“
Wohin treibt uns die Bilderflut?
Wie hängen Politik und Macht, Sichtbarkeit und Aufmerksamkeitssteuerung heute zusammen? Und wie unterscheiden sich diese Entwicklungen von früheren Bildstrategien? Darüber diskutieren Experten aus Kunst- und Kultur in einer neuen Ringvorlesung.
Artikel lesen
Nachdenken über Star Wars
„Großartig und peinlich sind die Filme allesamt“
Die Fantasy-Saga Star Wars hat Generationen von Menschen in ihren Bann gezogen. Warum das so ist, erläutert ZU-Kulturwissenschaftler Jan Söffner. Ein Interview über einen Mythos.
Artikel lesen
Gesellschaftstheorie
Geld regiert die Welt
Seit Jahrhunderten bestimmt Geld die Welt. ZU-Emeritus Nico Stehr und ZU-Alumnus Dustin Voss haben nun ein Buch veröffentlicht, in dem sie vor der zunehmenden Diskrepanz zwischen Marktpreisen und sozialen Werten warnen.
Artikel lesen
Langzeitarbeitslose Nichtwähler
Aus dem Scheinwerferlicht der Demokratie
In einer unkonventionellen Studie von Franz Schultheis kommen langzeitarbeitslose Nichtwähler zu Wort, die von Menschen aus der gleichen prekären Schicht interviewt wurden.
Artikel lesen
Vortrag von Christine Andrä
Hand in Hand für den Frieden
Nach über 50 Jahren Bürgerkrieg zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-Guerilla wurde im Juni 2016 ein Waffenstillstand verkündet. Doch der Vertrag ist brüchig, weiß Friedensforschung Christine Andrä.
Artikel lesen
2 30