100 Jahre Bauhaus
Zwischen Widerstand und Geschichte

Zwischen Widerstand und Geschichte

Die legendäre Weimarer Kunstschule, das Bauhaus, galt 1919 als Revolution, kombinierte erstmals Kunst und Handwerk zu etwas völlig Neuem. Doch der Erfolg brachte auch Konflikte mit sich. Mehrmals drohte das Bauhaus an inneren Gegensätzen zu zerbrechen. Doch bis heute schöpft das Phänomen daraus seine Kraft.
Artikel lesen
Globalisierung und Populismus
Ein Spaltpilz der Gesellschaft?

Ein Spaltpilz der Gesellschaft?

Aufgrund wirtschaftlicher und sozio-politischer Veränderungen entwickelte sich über die vergangenen Jahre eine neue gesellschaftliche Konfliktlinie, an der sich Befürworter und Gegner von Globalisierung scheiden. Während die einen von der Öffnung profitieren, sehen sich andere abgehängt. Ein Grund für den Aufstieg von populistischen Parteien; doch auch ein gewichtiger Grund für die Spaltung von Gesellschaften? Das hat ZU-Wissenschaftler Sebastian Jungkunz untersucht.
Artikel lesen
GlobalTalk mit Natalie Amiri
Ein schmaler Grat

Ein schmaler Grat

Die Black Box im ZF Campus der ZU ist prall gefüllt, als Natalie Amiri ihren Vortrag über „Journalistische Berichterstattung in Ländern mit eingeschränkter Pressefreiheit“ beginnt. Dabei und in der anschließenden Diskussion wählt die Leiterin des ARD-Studios in Teheran und Moderatorin des Weltspiegel ihre Worte sehr bedacht, da das Thema Pressefreiheit im Iran ein sehr sensibles ist. Gleich zu Beginn stellt sie fest, dass Journalisten es nicht leicht haben, in der Islamischen Republik zu berichten: Verfolgung auf Schritt und Tritt und misstrauisches öffentliches Beäugen sind Normalität in Amiris tagtäglicher Arbeit.
Artikel lesen