Bundesnachrichtendienst
Abhören, um zu schützen

Abhören, um zu schützen

Wie weit darf der Bundesnachrichtendienst mit seiner Überwachung im Ausland gehen? Und steht seine Abhörpraxis in Einklang mit dem Grundgesetz? Mit diesen Fragen beschäftigt sich jetzt das Bundesverfassungsgericht, nachdem die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ sowie eine Reihe von ausländischen Journalisten in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde eingelegt haben. ZU-Rechtswissenschaftler Georg Jochum hält diese Klage für widersinnig.
Artikel lesen
Entscheidungen im Bundesrat
Die Partei auf Linie bringen

Die Partei auf Linie bringen

Der Bundesrat gilt als das Verfassungsorgan auf Bundesebene, das in erster Linie die Interessen der Länder vertritt. Im Unterschied etwa zum Bundestag, in dem es aus parteipolitischem Kalkül regelmäßig zu hitzigen Debatten kommt, herrscht dort ein betont sachlicher, gemäßigter Ton. Doch ist der Bundesrat wirklich weniger von Parteipolitik geprägt? ZU-Honorarprofessors Markus Müller hat das herausgefunden.
Artikel lesen
Gesellschaftstheorie
Geld regiert die Welt

Geld regiert die Welt

Taler, Gold, Münzen – oder einfach nur Scheine. Seit Jahrhunderten bestimmen Zahlungsmittel, denen wir einen Gegenwert zuschreiben, die Welt. Wir nennen es „Geld“. ZU-Emeritus Nico Stehr und ZU-Alumnus Dustin Voss haben nun ein Buch veröffentlicht, in dem sie vor der zunehmenden Diskrepanz zwischen Marktpreisen und sozialen Werten warnen. Denn es drohen schwerwiegende soziale, politische, wirtschaftliche und ökologische Folgen und Konflikte.
Artikel lesen