Aktivistische Aktionäre
Segen und Fluch zugleich

Segen und Fluch zugleich

Aktivistische Investoren haben Europa für sich entdeckt – allein im Jahr 2017 gab es 161 Kampagnen. In Deutschland bekannt wurden etwa die Turbulenzen um den Pharmakonzern Stada oder der Vorstoß von Hedgefonds bei Thyssenkrupp. Doch was wollen diese Investoren erreichen? Und wie sind ihre Aktivitäten zu bewerten? ZU-Gastprofessor Marcel Tyrell klärt auf.
Artikel lesen
30 Jahre DAX
Spieglein, Spieglein an der Börse

Spieglein, Spieglein an der Börse

Er wird nicht selten als Spiegelbild der deutschen Wirtschaft betrachtet, obwohl oder gerade weil er die 30 größten, umsatzstärksten und an der Frankfurter Wertpapierbörse gelisteten Unternehmen auflistet: der DAX, der in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feiert. Der richtige Zeitpunkt, um über seine Einführung, seine Stärken und Schwächen sowie die Gefahr eines erneuten Börsencrashs zu sprechen – mit ZU-Professorin Franziska Peter.
Artikel lesen
Politikwissenschaft
Unberechenbare Datenflut?

Unberechenbare Datenflut?

Big Data ist in aller Munde. Während die einen in den großen Datenmengen einen Schatz sehen, den es zu bergen gilt, erkennen andere darin Gefahren wie die der totalen Überwachung. Damit ist das Thema längst mitten in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft angekommen. Was aber bedeutet Big Data für die Politikwissenschaft? Das aktuelle Buch „Computational Social Science – Die Analyse von Big Data“ liefert Antworten. Ein Interview mit ZU-Professor und Mitherausgeber Joachim Behnke.
Artikel lesen