Vor der Europawahl
Ein Blick aus freundlicher Distanz
Endlich darf Europa wählen – und die Euphorie scheint groß. Und das, obwohl die EU-Bürger doch so gerne über Bürokratie und irrsinnige Verordnungen schimpfen. Ein Paradox. Kein Wunder, dass am Pazifik, in der Heimat von ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht, vermisst niemand Europa. Eine freundschaftliche Abrechnung.
Artikel lesen
Digitalisierung
Absender: die digitale Generation.
„Liebe Hochschule", schreibt der ZU-Student Philipp Riederle in einem analogen Brief an die deutsche Hochschullandschaft, „es gibt da einige Dinge, die müsst ihr uns mal erklären." Was er sich von der digitalen Universität im 21. Jahrhundert wünscht, erklärt er in seinem ZU|Ruf.
Artikel lesen
Energiewende
Eine unbequeme Wahrheit
Eine Studie rund um den renommierten Ökonomen Hans-Werner Sinn behauptet, dass der CO2-Ausstoß eines Elektroautos im schlimmsten Fall bis zu 28 Prozent über einem Dieselfahrzeug liegt. Wie es zu diesem Ergebnis kommt, dass die gängigen Narrative von der Elektromobilität als Retterin des Klimas so sehr durcheinanderbringt, hat sich ZU-Professor Alexander Eisenkopf gefragt.
Artikel lesen
Eurovision Song Contest
Wenn die Letzten die Ersten sind
Alle Jahre wieder: Am 18. Mai findet das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC) in Israel statt, dann treten 41 Länder im musikalischen Wettstreit gegeneinander an. Doch führt wirklich die musikalische Qualität eines Beitrags zum Erfolg? Oder spielen da nicht doch ganz andere Faktoren eine gewichtige Rolle? Die Leiterin des ZU-Planspiellabors Dr. Nadine Meidert und der ZU-Lehrbeauftragte Christian Wütschner haben sich auf die Suche nach Antworten begeben.
Artikel lesen
Sozialkreditsystem.
Bei Rot – Punktabzug
Bewertet, belohnt und bestraft: Das Sozialkreditsystem hat sich in China etabliert. Bis 2020 soll eine lückenlose Überwachung und Steuerung aller chinesischen Bürger möglich sein. Das bleibt nicht folgenlos, mahnt ZU-Student Sebastian Witte.
Artikel lesen
Nachdenken über „Game of Thrones“
Spiel mir das Lied vom Thron
Mit der achten Staffel geht eine der wohl spektakulärsten Serien aller Zeiten zu Ende: „Game of Thrones“. Doch ausgerechnet jetzt stoßen die Macher an ihre Grenzen, kommentiert ZU-Professor Jan Söffner.
Artikel lesen
Zuwanderung
Deutschlands doppeltes Migrationsproblem
Die Bundesrepublik ist – wie einst im 19. Jahrhundert – auch wieder ein Auswanderungsland. Ein Phänomen, das in der Öffentlichkeit kaum diskutiert wird. Das Problem: Immer mehr Hochqualifizierte verlassen das Land – mit ernsthaften Folgen.
Artikel lesen
Europäische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik
Auf Wiedersehen, NATO – Hallo, EU?
Die USA und die NATO stecken derzeit in einer handfesten Beziehungskrise. Die Mitglieder der EU arbeiten deshalb an einer eigenen Verteidigungspolitik. Die Folgen kommentiert ZU-Alumnus Marc Cortadellas Mancini.
Artikel lesen
Auslandssemester
Warum Myanmar?
Die meisten Europäer kennen Myanmar vor allem aus den Nachrichten – das Land, aus dem in den vergangenen zwei Jahren Zehntausende Rohingya vor der Gewalt des dortigen Regimes flohen. Eine ZU-Studentin hat jetzt ein Semester in der Metropole Yangon verbracht.
Artikel lesen
Der Rätselwahn und -zwang von Sudoku & Co.
Alles an seinen Platz!
Das „Rätselraten“ gilt in Deutschland als eine Lieblingssportart – sogar das stumpfe Kästchen-Füllen beim Sudoku. Der Vermutung, dass vor allem hierhinter ein versteckter tieferer Sinn – oder Unsinn – liegen könnte, ist Joachim Landkammer nachgegangen.
Artikel lesen
1 30