Endzeitvorstellungen
Die Ökokalypse und das Klima der Endzeit
Daran, dass sich die Himmelstore öffnen und die Erde verschlingen, glauben heute nicht mehr viele Menschen. Stattdessen beschreiben unzählige wissenschaftliche Publikationen, wie Klimawandel, Erderwärmung und Ressourcenknappheit die Existenz der Erde bedrohen. Was für ein quasi-religiöses Gerede, findet ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Künstliche Intelligenz und Ethik
Außer Kontrolle?
Elon Musk ist wohl das, was man eine "Rampensau" nennt. Einmal auf der Bühne, läuft er zu Höchstform auf. So auch auf der Technikkonferenz „SXSW“ in Texas. Dort warnte der Vater des Elektroautos Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX: Künstliche Intelligenz „sei viel gefährlicher als Atomwaffen“. Berechtigte Panik oder Verweigerung vor dem Fortschritt – fragt sich auch ZU-Gastprofessor Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Entwicklungen im Fernverkehr
Ein kluger Zug?
Man sieht sie nicht mehr nur auf den Autobahnen, sondern nun auch auf den Schienen: Die grüne Flotte von FlixBus und FlixTrain macht Attacke auf die Deutsche Bahn und will den Wettbewerb im Fernverkehr richtig anheizen. Doch viele Experten sind skeptisch, ob das dahinterstehende Mobilitätsunternehmen mit ihrem neuesten Coup auf der Erfolgsschiene unterwegs ist oder auf dem Abstellgleis landet. Ein Interview mit ZU-Professor und Verkehrswissenschaftler Alexander Eisenkopf.
Artikel lesen
Parlamentswahl auf Kuba
Miguel Díaz ... Wer?
Kuba ohne Castro – eine kaum greifbare Vorstellung. Zu prägend waren die Brüder Fidel und Raúl für die Geschicke der Insel. Nun soll es ein anderer richten. Im Rückblick: Die Ära Castro. Im Ausblick: Optionen für einen Hoffnungsträger. Im Jetzt: Eine desillusionierte Gesellschaft mit Eskalationspotential.
Artikel lesen
Wirtschaft in Kuba
Zwischen Revolution und Reggaeton
Die Ära Castro auf Kuba ist vorbei. Ein historischer Wandel – doch was genau verändert sich für die Kubaner? Und wo genau steht Kuba heute, in seiner Sonderposition zwischen Sozialismus und Kapitalismus?
Artikel lesen
Globaler Handelskonflikt
Macho mit Misstrauen
Binnen Minuten ändert US-Präsident Trump seine politischen Positionen auf Twitter wie ein Chamäleon. Sein Verhalten ist ein Sinnbild für seine Politik, meint ZU-Vertretungsprofessor Dietmar Schirmer. Was ist Plan, was Improvisation, was wildes Rumgepose?
Artikel lesen
Kultur und Natur in Brasilien
Zivilisationswunde mit Spannung
Brasilien steckt in einer schmerzhaften Krise und Teile des Landes sind zu Ruinen verkommen. Eine faszinierend schöne Zivilisationswunde – und ein Sinnbild für den Zustand Brasiliens, kommentiert Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
Das Pontifikat Papst Benedikts XVI.
Der Weinberg hat Früchte getragen
2.856 Tage waren „wir“ Papst. So lange dauerte die Amtszeit Benedikts XVI., bis er 2013 seinen Rückzug bekannt gab. Was bleibt noch von „unserem“ Benedikt? Dr. Ramona M. Kordesch hat darüber nachgedacht.
Artikel lesen
Innovationsökosysteme
Warum der Erfolg einer Innovation von Anderen abhängt
„Kritische Partner“ – so nennt der GEMA-Alumnus Lars Schmitt das Zünglein an der Waage für den Erfolg einer Innovation. Deshalb ruft er dazu auf, nicht nur in Fähigkeiten oder Persönlichkeiten, sondern in „Ökosystemen“ zu denken.
Artikel lesen
Arbeitswelt im 21. Jahrhundert
Wissen, worauf es ankommt
Die Digitalisierung greift durch. Welche Fähigkeiten werden in der zukünftigen Arbeitswelt von Bedeutung sein? Technische Kompetenzen reichen nicht aus, mahnt ZU-Professor Nico Stehr.
Artikel lesen
1 24