Chinas Wirtschaftspolitik
Selbstversorger statt Werkbank der Welt
Die Corona-Krise hat die internationale Wirtschaft drastisch verändert. Während Lieferketten einst bis zum Bersten gespannt wurden, besinnt sich die Welt nun wieder zunehmend auf Eigenständigkeit. Auch die chinesische Regierung richtet ihren Blick auf den Binnenmarkt. ZU-Gastprofessor Heribert Dieter weiß, was das für den Welthandel bedeutet.
Artikel lesen
Sommerfest-Vortrag
„Zukunftsmusik“ der Vergangenheit
Um die große Frage nach dem „Danach“, also um die Zukunft, ihre Möglichkeiten, Chancen und Risiken ging es beim Sommerfest der Zeppelin Universität am Samstag, 18. September. Joachim Landkammer hatte es für eine gute Idee gehalten, sich dem Problem der Zukunft aus der Perspektive der Vergangenheit zu nähern und sich zu fragen, wie man sich einst die „Musik der Zukunft“ vorgestellt hatte. Hier ein Zusammenschnitt seines Sommerfest-Vortrages.
Artikel lesen
Coronavirus und Grundrechte
„Wer sich nicht impfen lässt, ist wie ein Skifahrer“
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie und dem ersten Lockdown ist eine aufgeregte Debatte darum entbrannt, ob die pandemische Lage eine Einschränkung der Grundrechte durch den Staat rechtfertigt. Eine Debatte, die mit der Impfkampagne eine neue Stoßrichtung bekommen hat. Es ist an der Zeit, dass Geimpfte wie Ungeimpfte selbst das Risiko tragen, meint ZU-Professor und Rechtswissenschaftler Georg Jochum.
Artikel lesen
Bundestagswahl 2021
Im Auftrag der politischen Kultur
Noch nie gab es in Deutschland so viele frisch gewählte Abgeordnete. ZU-Professor Joachim Behnke wünscht sich vom neuen Bundestag, dass er endlich die Wahlrechtsreform anpackt. Denn sonst droht Ungemach.
Artikel lesen
Ungeduldige Gelehrte
Für ein Klima der Demokratie
Können wir die Klimakrise mit demokratischen Mitteln lösen? Skeptische Wissenschaftler trauen der Demokratie nicht zu, globale Probleme zu bewältigen. Doch sie irren sich, meint der emeritierte ZU-Kulturwissenschaftler Professor PhD Nico Stehr.
Artikel lesen
Mobilität nach Covid-19
Es bewegt sich was
Die Corona-Pandemie hat systembedingte Schwächen offenbart, die Veränderungen sind in sämtlichen Mobilitätssektoren zu spüren. Das ist der Ausgangspunkt des Buches „Mobilität nach COVID-19. Grenzen – Möglichkeiten – Chancen“. Ein Einblick.
Artikel lesen
Vortragsreihe zu Gaming
Mehr als nur Daddeln
„Not Playing Around“: Das ist der Titel einer Vortragsreihe, welche die Gründer der ZU|Gaming-Initiative organisiert haben. Damit soll ein Licht auf diesen stark wachsenden Markt und das Forschungsfeld geworfen werden. Ein Interview.
Artikel lesen
Studienreise nach Polen und Duisburg
Spurensuche auf der neuen Seidenstraße
Die fünfte transkulturelle Studienreise als ein Teil der Transcultural Student Research Group 2021 ist zu Ende gegangen. Geleitet wurde sie von LEIZ-Wissenschaftlerin Jessica Geraldo Schwengber. Ein Rückblick.
Artikel lesen
Beziehungen im 21. Jahrhundert
Die Asche der Leidenschaft
Das postsexuelle Zeitalter hat begonnen. Die Liebenden verstehen sich darin nicht mehr als auf ewig zusammengeschweißtes Team, sondern als Partner in einer temporären Zweckgemeinschaft. Das Feuer der Leidenschaft erlischt – und Hans Ulrich Gumbrecht kehrt die Asche auf.
Artikel lesen
Wissen im Wandel
Die unwissenden Besserwisser
Der höchste Berg in Schleswig-Holstein, Opas gefährliche Erbkrankheit, die Antwort auf 42. Suchmaschinen wie Google wissen Antworten auf alle unsere Fragen. Wissen wandelt sich. Doch wie genau, das weiß nicht mal Google, weiß zumindest Hans Ulrich Gumbrecht.
Artikel lesen
1 44