Jahresrückblick 2014

Das Beste zum Feste!

Als unsere Leser haben Sie mit uns zusammen die Forschung der Zeppelin Universität ins Licht der Öffentlichkeit gebracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Weit über einhundert journalistische Artikel, Interviews und Texte in 2014, die das breite Spektrum unseres akademischen Lebens verständlich erklären. Für Ihre Unterstützung möchte ich mich ganz herzlich bedanken! Wir blicken auf ein arbeitsreiches, turbulentes und erfolgreiches Jahr zurück und hoffen, dass wir auch 2015 wieder auf Sie als unsere Leser zählen können. Unser Neujahr-Vorsatz: Wir möchten mehr Aufmerksamkeit für ZU|Daily und die Bekanntheit des Online-Wissenschaftsmagazins steigern. Deshalb empfehlen Sie uns gerne weiter. Ich wünsche Ihnen ein schönes Jahresende, entspannte Feiertage und natürlich: Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Florian Gehm | Redaktionskoordinator und das ZU|Daily-Redaktionsteam
v.l.n.r.: Caroline Brendel, Andreas Friedrich, Felix Lennart Hake, Tom Schliemann, Florian Gehm, Alina Zimmermann, Marcel Schliebs | Nicht im Bild: Maria Tzankow
 
  •  
    Zur Person
    Über ZU|Daily

    ZU|Daily ist das digitale Forschungs-Schaufenster der Zeppelin Universität in Friedrichhafen. Wissenschaft intelligent trivialisieren und spannend aufbereiten - so, dass auch Laien Spaß damit haben können? Das geht, zeigt ZU|Daily. Wer auf unsere Seiten klickt, erhält Einblicke in Forschungsergebnisse von renommierten ZU-Wissenschaftlern, aber auch vom studentischen Nachwuchs und deren Projekten. Ob Schwerpunktwoche zum Research Day, Artikel über preisgekrönte ZU-Abschlussarbeiten, aktuelle Studienergebnisse oder kleines Wissenschaftsschmankerl: Die studentische Redaktion ist ständig auf der Pirsch nach den besten Themen für ZU|Daily und stellt diese unter journalistischer Fachbegleitung zusammen. 

  •  
    Mehr ZU|Daily
    Mit ZU|Daily durch die Weihnachtszeit
    Die Schnellfallgrenze sinkt, die Temperaturen auch und die Anzahl der Tage bis Weihnachten sowieso. Höchste Zeit, dass ZU|Daily seine Leser mit einem Adventskalender beschenkt.
    Zwölf Monate, zwölf Artikel
    Im Fernsehen jagt ein Jahresrückblick den nächsten, Radiosender küren die besten Songs 2013, und keine Zeitung kommt ohne Rückschau aus. Auch auf Daily lassen wir das vergangene Jahr Revue passieren - mit zwölf ausgewählten Beiträgen.
    Über uns
    ZU|Daily ist das tagesaktuelle digitale Schaufenster zur intelligenten Trivialisierung von Forschung und forschungsbasierten Projekten der Zeppelin Universität Friedrichshafen.
  •  
     
    Hä...?
    Haben Sie Fragen zum Beitrag? Haben Sie Anregungen, die Berücksichtigung finden sollten?
    Hier haben Sie die Möglichkeit, sich an die Redaktion und die Forschenden im Beitrag zu wenden.
  •  
    Teilen
    Empfehlen

Die Kunst des Game Over

Tiefenbohrung vom 10. Februar 2014

Computerkunst

Kunstwissenschaften

Die Kunst des Game Over | von Andreas Friedrich


Schon an der Frage, ob Computerspiele Kunst sind, scheiden sich die Geister. Einen Schritt weiter geht Referent Prof. Thomas Hensel mit seinem Vortrag am 11. Februar 2014. Er assoziiert Spiele mit historischen 'Klassikern' der Kunsttheorie.


[Zum Artikel]

[Zur Umfrage "Sind Computerspiele Kunst?"]

Ein Container auf Reisen

Tiefenbohrung vom 11. März 2014

Humboldt Container

Humboldt-Reise 2014
Ein Container auf Reisen | von Florian Gehm


Ein Container, sieben Studenten, 27 Grad und 14.078 Kilometer bis nach Friedrichshafen. Die „Humboldt-Reise“ hat gut eine Handvoll Nachwuchs-Wissenschaftler nach Kapstadt verschlagen. Womit sie sich beschäftigen und warum sie einen Container an Bord haben, verraten sie auf ZU|Daily.


[Zum Artikel]

Überwachung. Fluch? Segen!

Tiefenbohrung vom 23. Juni 2014

Überwachung. Fluch? Segen?

Die Suche nach dem Selbst
Überwachung. Fluch? Segen! | von Felix Lennart Hake


Vielerorten sorgt Überwachung immer wieder für Proteste. Dabei kann sie dem Menschen sogar nützlich sein, sagt Eryk Noji von der Universität Jena. Der Student stellte fest: „Überwachung hilft bei der Suche nach dem Selbst“.


[Zum Artikel]

Pass statt Pässe: Sieben Thesen zur Fragwürdigkeit eines Welt-Hypes

ZU|Ruf vom 25. Juni 2014

Pass statt Pässe

Fußball-Weltmeisterschaft 2014
Pass statt Pässe: Sieben Thesen zur Fragwürdigkeit eines Welt-Hypes | von Dr. Joachim Landkammer


26. Juli 2014. 18 Uhr. Deutschland dreht wieder durch: Dann läuft "unsere" Nationalmannschaft gegen die USA auf den Platz. Dann merken viele wieder, dass die Weltmeisterschaft auch ein großer Hype ist. Und alle machen mit. Alle? Dr. Joachim Landkammer stellt das Phänomen mit sieben Thesen kräftig in Frage.


[Zum Artikel]

Kann Kultur berechnet werden?

Tiefenbohrung vom 11. August 2014

Kultur-Kalkül

Kulturbegriff
Kann Kultur berechnet werden? | von Florian Gehm


Was ist eigentlich "Kultur"? Richtig präzise kann das wohl niemand definieren. Aber das ist für Prof. Dr. Dirk Baecker das Spannende am Thema. Und deswegen nimmt er sich genau diesem Begriff in seinem neuem Buch "Kulturkalkül" vor, wie er im Interview berichtet. 


[Zum Artikel]

Vertrauen aus dem Babygläschen

Tiefenbohrung vom 19. September 2014

Hipp Claus

Markenbotschaften
Vertrauen aus dem Babygläschen | von Florian Gehm


Claus Hipp steht für Babynahrung mit seinem Namen. 1,5 Millionen Gläschen bringt er damit täglich weltweit an Kind und Kegel. Warum klappt ausgerechnet seine Markenbotschaft? Ursula Koners über die idealen Gesichter von Familienunternehmen. 


[Zum Artikel]

Universität als melancholische Erinnerung

ZU|Ruf vom 29. Oktober 2014

Universität als melancholische Erinnerung

Studium als Pflichtprogramm
Universität als melancholische Erinnerung | von Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht


Ein Universitätsstudium ist zur gesellschaftlichen Normal-Erwartung geworden, während sich Ausbildung und Forschung zunehmend außerhalb der akademischen Institutionen vollziehen. Wem schadet diese Entwicklung?


[Zum Artikel]

Stadtplanung der Vielen

Tiefenbohrung vom 5. November 2014

Cruz Mauerkunst

[PLATFORMS] of Urban Imagination
Stadtplanung der Vielen | von Caroline Brendel


Beim interdisziplinären Symposium “[PLATFORMS] of Urban Imagination” diskutierten internationale Experten Mitte Oktober über die Zukunft der Städte in Zeiten einer möglichen Massenkreativität. Am Beispiel der Grenzregion zwischen Tijuana und San Diego erklärte Urbanist und Stadtplaner Teddy Cruz, wie Stadtentwicklung durch informelle kreative Prozesse neu zu denken ist. 


[Zum Artikel]

Multimedia-Terroristen statt Kameltreiber

Tiefenbohrung vom 24. November 2014

Multimedia-Terror statt Kameltreiber

Entwicklung des Islamischen Staates
Multimedia-Terroristen statt Kameltreiber | von Alina Zimmermann & Florian Gehm


Wie aus Hollywood scheinen die Videos des Islamischen Staates. Sie lassen ihre Beobachter mit offenen Mündern zurück. Was ist das für eine Organisation, die sich im Namen ihrer Religion einen blutigen Pfad durch den Nahen Osten schlägt? ZU-Gastdozent Dr. Patrick Keller über die Schuldfrage, die Symbolkraft der Stadt Kobane und die Faszination des mediatisierten Terrorismus. 


[Zum Artikel]

Fernsehköche unter kritischer Beobachtung

Tiefenbohrung vom 26. November 2014

Multimedia-Terror statt Kameltreiber

Medienanalyse
Fernsehköche unter kritischer Beobachtung | von Sebastian Paul


Kochshows sind wesentlicher Bestandteil der Fernsehkultur und kaum mehr aus dem Programm wegzudenken. Dr. Martin R. Herbers hat die Sendungen zum Gegenstand eines Forschungsprojekts gemacht. Was es damit auf sich hat, erklärt er im Interview.


[Zum Artikel]

Im Tiefflug um den Globus

Tiefenbohrung vom 2. Dezember 2014

We can do it!

Adventskalender | Türchen 2
Im Tiefflug um den Globus | von Felix Lennart Hake


Außenminister, Vizekanzler, Bundesjustizminister. Dr. Klaus Kinkel erlebte die Wiedervereinigung und den Kosovokrieg. An der Zeppelin Universität zu Gast sprach er über die Ukraine, die Niederlage der FDP und die deutsche Wiedervereinigung.


[Zum Artikel]

Mit weiblichem Durchblick zu mehr Aufsicht?

Tiefenbohrung vom 5. Dezember 2014

We can do it!

Adventskalender | Türchen 5
Mit weiblichem Durchblick zu mehr Aufsicht? | von Caroline Brendel


Nach jahrelangem Ringen und emotionalisierten Diskussionen: Die gesetzliche Frauenquote ist entschieden. Der perfekte Anlass für ein ZU|Daily-Gespräch unter Frauen mit Dr. Angelica Marte, Expertin für Leadership, und Studentin Theresia von Woellwarth-Lauterburg.


[Zum Artikel]

Titelbild: Gianni Seufert / Zeppelin Universität

Bilder im Textkurtxio / flickr.com (CC BY 2.0),
Humboldt Journey / Zeppelin Universität,
Mike Mozart / flickr.com (CC BY 2.0),
Azrael74 / flickr.com (CC BY 2.0),
Aaron Escobar / flickr.com (CC BY 2.0),
pixelrodeo / flickr.com (CC BY-NC 2.0),
Will Folsom / flickr.com (CC BY 2.0),
Nicholas Brown / flickr.com (CC BY-NC-SA 2.0),
Screenshot / Video des Islamischen Staates
Matthias Weinberger / flickr.com (CC BY-NC-ND 2.0),
streetwrk.com / flickr.com (CC BY-NC 2.0)
"We Can Do It!" by J. Howard Miller, artist employed
by Westinghouse, poster used by the War Production

Co-ordinating Committee - From scan of copy belonging 

to the National Museum of American History, 

Smithsonian Institution, retrieved from the  website 

of the Virginia Historical Society. Licensed under Public
domain via Wikimedia Commons


9
9
 
Leserbrief

Haben Sie Anmerkungen zum Beitrag?
Ihre Sichtweise ist uns wichtig! Der Leserbrief gelangt direkt in die Redaktion und wird nach Prüfung veröffentlicht.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten